Gebrauchter Spielgefährte in liebevolle Hände abzugeben

Da ist ein 1992er Jahrgang in meinem Leben, den ich inzwischen schon um die zwei Jahre kenne. Er wurde mir einstmals über einen gemeinsamen Freund vorgestellt. Ein lieber, ruhiger Mensch mit angenehm-herzlicher Ausstrahlung und ich empfinde ihn als absolute Bereicherung in meinem Leben.

Mit diesem jungen Mann war ich ein paar Mal intim, aber da ich nur unregelmäßig in Wien bin, er gerne reist und viel unterwegs ist und ich auch beruflich sehr eingespannt war, hat sich ihn eine Wiener Freundin von mir als Spielgefährten (oder ‚Gspusi‘ – wie sie es nennt ^^) gekrallt. Und wenngleich ich den intimen Umgang mit ihm genossen habe, so freute es mich doch genau so, dass die beiden dann angefangen haben, ihren Spaß miteinander zu haben. 🙂 Ein harmonisches Miteinander sozusagen.

Ich geb ja wirklich gerne meine Männerbekanntschaften in liebevolle Hände ab, nur da ist ein Tiroler (1997er), dem „trauere“ ich immer noch nach, dass es sich bei ihm mit einem Mädl in Richtung ernsthafte Beziehung entwickelt und ich dann körperlich nichts mehr von ihm haben kann. Als sei der plötzliche Todesfall meines Patenkindes schon nicht schlimm genug gewesen, verpasst mir diese Tatsache mit dem Tiroler nun emotional einen weiteren ordentlichen Dämpfer, an dem ich immer noch zu knabbern habe…

 

ethereal-839554_960_720

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s