Erotische Literatur ODER: Erotisches aus meinem Leben

Ich schreibe nicht nur erotische Beiträge „einfach so“, sondern mein Leben ist das Drehbuch dazu, ich tippe das Erlebte dann einfach nur runter – so wie es war – ungeschönt, unausgeschmückt, einfach so wie ich es erlebt/wahrgenommen habe und berichte euch davon. Manchmal lasse ich besonders intime oder persönliche Dinge von mir oder anderen (zur Wahrung deren Privatsphäre) weg,  aber niemals würde ich meine Erlebnisse übertrieben und extra-schön darstellen – das bin einfach nicht ich.

Andere die haben ja besonders viel Fantasie wie mir scheint. Gerade auf erotikforum.at sind immer wieder diverse erotische Geschichten von Usern zu lesen, von dem wie sie es gerne hätten und es dann eine der Hauptcharaktere ausleben lassen. Aber diese „Hirnwichserei“ gibt mir einfach nichts. Mir ist das Reale lieber – viel lieber. Da wissen dann meine Freunde und Bekannten was Sache ist.

 

girls-3053051_960_720