Mailflut alias Überforderung

Gestern am Abend hab ich ein „erotisches Inserat“ geschalten, damit ich endlich mal wieder meinen Fetisch ausleben kann. Im ersten Schub erhielt ich 28 Zuschriften und über Nacht waren dann 60 Mails in meinem Postfach. Da ging es dann heute erst mal an’s aussortieren.

Ich hätte nie gedacht, dass ich JEMALS zu solchen Maßnahmen greifen muss, aber heute war es dann so weit: Standard-Massenmailabsage – sonst hätt ich es gar nicht mehr gepackt.

„Hi (Name),

danke für dein Mail. Da ich auf mein Inserat gestern 60(!) Antwortmails bekommen habe, bin ich gerade am aussortieren und muss dir somit mitteilen, dass mich deine Worte nicht neugierig gemacht haben und du somit nicht in die engere Auswahl gekommen bist.
Grüße, Mina“

 

Hätt ich nicht machen müssen, bei den Dummbeutel-Mails die da großteils mit dabei waren (unter anderem Männer die mir wesentlich zu alt waren, obwohl ich explizit geschrieben hab, dass ich nur bis 33 suche, oder Männer, die einfach nur einen Satz hinklatschen – noch dazu ohne Satzzeichen – à la: „Hey süsse sag mir wann und wo und ich komm vorbei“ oder gar nur eine Nummer in ihrer Mail drin haben.) aber mir war es trotzdem wichtig, das zu machen, um dem Motto: „Wieder so eine, die nicht antwortet“ gerecht zu werden.

Was mich das nun an Energie gekostet hat! Über 2 Stunden sitz ich schon dran und sortiere aus und bin grad erstmal bei der Hälfte.
Aber gut… die Nadeln im Heuhaufen, die mein Profil gelesen haben und darauf eingegangen sind, können sich freuen – Glück für sie. 🙂 Und für mich: das Beste kommt zum Schluss. Denn Jene, die genau gelesen haben und mich mit der gewünschten Überschrift angeschrieben haben, die sind dann schon automatisch einen Schritt weiter.

Und ja, ich tat gut daran, nicht Chronologisch vorzugehen, sondern bewusst nach Betreffzeilen auszuwählen, denn jene, die mit ihrer Überschrift in den Top 10 gelandet sind, zeigen wahrhaftig wie das mit dem Profil-lesen und Anschreiben funktionieren kann. Hier ein wunderschönes Positiv-Beispiel:

Hallo Mina,

lasse dich von meinem devoten Profil nicht verunsichern, denn auch in mir steckt ein ganz normaler Mensch mit Niveau. Bin zwar nicht aus Wien, sondern leben in einem kleinen Häuschen im Bezirk Horn. Da wäre Retz dann nicht mehr so weit weg. Bin natürlich auch Mobil.

Da du ja nicht auf den ganzen Einheitsbrei stehst, kurz und knapp:

Nichtraucher
kein Alkohol
Kakao/Tee
koche gerne
Fetisch-Erforschung bereits in Jugendalter

Ein Löwe und ein Skorpion, Feuer und Wasser – daraus wird heißer Dampf. Liebe, Lust und Leidenschaft. Aber kann denn nicht Leidenschaft und Lust auch ohne Liebe existieren? Kann nicht aus Lust die Leidenschaft, und aus Leidenschaft Lust werden? Wenn die Leidenschaft zur Tür herein tritt, rettet sich die Vernunft durch das Fenster. Nicht die Liebe macht blind, sondern die Leidenschaft. Und du scheinst ein mehr als leidenschaftlicher Mensch zu sein? Du gehörst zu den wenigen Verbliebenen, denen Intellekt kein Fremdwort ist.
Bist du wirklich so anspruchsvoll wie es dein Aszendent Jungfrau ahnen lässt? Ich glaube du bist ein Mensch, der nicht davor scheut, schonungslos Ehrlich zu sein?

Lg, S.

In seinem zweiten Mail schrieb dieser dann: „Um ehrlich zu sein, habe ich dein Profil mehr als einmal gelesen, um ja nichts zu übersehen! Denn ich konnte mir gut vorstellen welch oberflächlichen, nichtssagenden vermutlich mit dem Schwanz geschriebenen Mails du bekommen wirst. Und ich finde es schön endlich mal mit jemanden zu kommunizieren, der die Bedeutung von Satzzeichen und die fehlerlose Rechtschreibung kennt und Sätze inhaltsmäßig zusammenstellen kann.“ Ja, lieber S., wie du an meiner Antwort gesehen hast, es hat sich ausgezahlt. 🙂

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Mailflut alias Überforderung

  1. Du hast recht. Die Kommunikation lässt auf diesen Seiten echt zu wünschen übrig.
    Ich versuche es eigentlich auch die Frauen immer ausführlich anzuschreiben und bin oft gefrustet, wenn dann keine Antworten kommen. Daher finde ich Deine Standardantwort ganz ok. Ich weiß ja auch, dass die Postfächer der Frauen überlaufen, aber ein „Danke, aber es passt nicht“ reicht mir voll und ganz. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s