Ungeplanter Testlauf – erfolgreich bestanden

Mein „Wikinger“ und ich waren heute auf einer Einweihungsfeier eines Jugendzentrums. Da kannte ich die päd. Leitung (weiblich, 23) persönlich – sie ist eine ganz liebe Freundin von mir. Jedenfalls war ich froh dass er mit war, denn die Leiterin hatte ja nicht nur mich zu begrüßen sondern gut 40 andere Leute auch, bevor sich dann jeder auf die Kuchen und Torten stürzte.

Gut dass er da war, denn ich hab mich wiedermal angenehm mit ihm unterhalten (drittes Treffen) und je mehr ich von ihm erfahre, je mehr ich mit ihm zu tun habe, umso mehr schätze ich ihn. Ein wirklich toller Mensch! *-*

Dass er mit dem Jagdtrieb von mir, der „Jägerin“ alias „streunende Katze“ gut umgehen kann, das hat er mir heute bestens bewiesen. Als ich mit einem jungen Mann (1994er) ins Gespräch gekommen bin, hat er sich aus der Situation rausgenommen und mich einfach mal machen lassen. Sehr respektvoll. Und auch, dass ich danach einen zweiten Typen angequatscht hab, hat er supergut hinnehmen können – ohne einen Funken Eifersucht oder sonst wie ungut! Im Gegenteil, mit einem Schmunzeln mit der Aussage: „Ja, da war mal wieder die Jägerin aktiv.“ ^^ Das hatte mich sooo gefreut und ich war so froh und dankbar, dass er mich komplett so erkennt und nimmt wie ich bin. 🙂

Somit hat er den heutigen ungeplanten Testlauf (ob meine Art auf Dauer was für ihn is und er mit meinen Männerbekanntschaften umgehen kann) locker weggesteckt. Toll! Bin begeistert! *-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s