Glücklich, glücklicher, am glücklichsten

„Es gibt ein einfaches Anzeichen dafür, dass eure Beziehung glücklich(er) ist
Eine Studie will den ultimativen Beweis dafür gefunden haben, was eure Beziehung zu einer guten Partnerschaft macht.

Die Social-Media-Süchtigen unter euch werden jetzt weniger erfreut sein: eine Studie will herausgefunden haben, was eure Beziehung zu einer glücklichen macht. Nämlich: so wenige Fotos von euch beiden wie möglich ins Netz zu stellen.

An alle, die Pärchenfotos als Profilbild peinlich finden: ihr habt gewonnen. Geht es nach einer Studie, die im Personality and Social Psychology Bulletin veröffentlicht wurde, sieht das Ganze nämlich so aus: Paare, die keine Fotos von sich in sozialen Netzwerken posten, sind glücklicher. Dazu befragten die ForscherInnen …“ (Ganzer Artikel siehe: https://wienerin.at/es-gibt-ein-einfaches-anzeichen-dafur-dass-eure-beziehung-glucklicher-ist)

Ob glücklich oder nicht… es mag zwar durchaus was Wahres dran sein, aber das alleine ist für mich kein Indikator für eine glückliche Beziehung. Ich tummle mich seit 2011 auf Facebook und habe noch keinerlei Beziehungsbilder von mir und meinen (nun Ex-) Freunden online gestellt. Wenngleich ich meine jetzige Beziehung als schönste, wertschätzendste und glücklichste Zeit von allen vorigen empfinde, so würde ich doch trotzdem nicht Weiterlesen

Advertisements

Fummeln? Gibt’s bei mir gratis.

Eine Unterrichtsstunde in der Kunst des Zwischenmenschlichen Kontakts kostet ab 50 Euro. „Wir wollen den Männern einen sicheren Ort bieten, an dem sie all ihre Unsicherheiten ausleben dürfen und verletzlich sein können.“, meint More.

Weiterlesen

Nostalgie ODER: 2002 vs. 2018

Damals, als 17 jähriger Teenager, hegte ich eine tolle E-Mailfreundschaft zu einem Mädl, dass gute 8 Fahrstunden, am anderen Ende Österreichs von mir entfernt wohnte. Wir schrieben uns lange Mails und der Kontakt (mit jeweils einer Unbekannten) wurde immer vertrauter. Ich musste gerade schmunzeln, als ich die alte Datei hervorkramte und meine damaligen Zeilen an sie las.

 

Szenario: Ich habe seit über einem Jahr einen festen Freund. Aber da ist auch mein bester Freund CR aus meiner Klasse, mit dem ich mich irre gut verstehe. Da ist einfach eine unbestreitbare Verbindung zwischen uns. (Der Flo der dann erwähnt wird, der war mein früherer bester Freund, hat aber den Kontakt zu mir abgebrochen, weil er sich in mich verliebt hatte, und nicht verkraftete, dass ich auch mit anderen knutsche und pettingmäßig rummache.)

Weiterlesen

Der Geburtstagsblowjob

Bernhard war im August 36 geworden. Und im Zuge dessen, hatte ich die Ehre, von ihm auf seine Geburtstagsfeier in Wien eingeladen worden zu sein. Dort in der angemieteten Location, bot sich mir ein umgekehrtes Szenario, wie das, was ich sonst auf meinen Geburtstagsfeiern hatte: Dort waren nur Frauen. (Auf meinen Feiern sind nämlich fast immer fast nur  junge Männer.^^) Berni und die Frauen. ^^ Ich war die sechste Frau, die sich zu dieser Plauderrunde dazugesellte. Klein aber fein.

Der Hahn im Korb

Es waren sehr interessante Weiterlesen

Wenn sich die neue Freundin durch meinen Freundeskreis vögelt ^^

Es gibt da eine neu gewonnene Freundin (24), die hat es einigen von „meinen Jungs“ ganz schön angetan. Sie kaum erblickt, schwärmen von ihr in höchsten Tönen. Sie umschwärmen sie – wie die Motten das Licht. Egal ob beim Fortgehen oder auf einer privaten Home-Party, dieses Phänomen war immer wieder zu beobachten: kaum war der eine weg, kam schon wieder der nächste und zeigte großes Interesse an ihr.

Und so kam es, dass sie schon Weiterlesen

Den eigenen Freund an die Freundin hergeborgt

Tja, also gestern war es so weit, ich hab meinen Freund erstmals an eine Freundin „verborgt“. Das Ganze geschah gestern relativ spontan im Zuge einer Partynacht.

Wir waren auf der Donauinsel, wo gestern ein free Goa Tanzevent stattgefunden hatte. Die Leute waren entspannt und supergemütlich drauf. Er (Moritz, 23) hatte sich vorab mit vier seiner Freunde (alle zwischen 23 und 25) und mich da mitgenommen. Seinen besten Freund hatte ich schon gekannt, die anderen drei waren neue Gesichter für mich. Gegen 20:00 waren wir dann Weiterlesen