Mono- was?! MONOAMOR

Ich bin monoamor. Also das Gegenteil zu polyamor.

DIE POLYAMORIE, die davon ausgeht, dass Liebe nicht nur zu einer einzelnen Person möglich ist, sondern dass man verschiedene Menschen zur selben Zeit lieben kann, ist nicht mein Lebensmodell.

(Birgit Rydlewski schreibt dazu in ihrem Artikel (https://birgit-rydlewski.de/tag/monoamorie/) : „Polyamorie hat zunächst einmal nicht nur mit Sex zu tun, etwas, was viele Menschen missverstehen. Denn ein ganz wichtiger Aspekt von Polyamorie ist, dass es eben nicht willkürlich ist. Denn es geht um emotionale Bindung, nicht zu einer Person, sondern zu mehreren.“)

Monoamor sein bzw. DIE MONOAMORIE bedeutet: man liebt nur einen Menschen. (mono = ein) und (amor kommt von Liebe/lieben)

Aber nur weil ich monoamor bin, bedeutet das nicht zwangsweise, dass ich auch monogam leben muss. Tu ich nicht, denn ich bin polygam, ich fühle mich körperlich zu mehreren Personen hingenzogen.

Und das lässt sich miteinandervereinbaren? Ja, sogar sehr gut. Für mich ist dieses Partnerschaftsmodell das Beste, ich fühle mich damit am wohlsten, darin bin ich zufrieden, da fühl‘ ich mich zu Haus‘.

Inzwischen habe ich auch endlich ein Bild kreieren können, das verdeutlicht, wie ich ticke:

monoamor_herz_mina2

So schaut’s aus in meiner Welt.

Die Erklärung dazu: Ich kann viele Menschen lieb haben und freundschaftlich ins Herz schließen. Und ich freu mich auch immer wieder, wenn ich neuen „Puzzlestücken“ begegnen darf, die ich dann bestenfalls in mein Leben, in meinen Freundeskreis integrieren kann. Aber es gibt nur einen Menschen, den ich Liebe, dem ich LOYAL und damit (auf Herzensebene) treu bin.

Ein Gedanke zu “Mono- was?! MONOAMOR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s