Wertschätzende Rückmeldung Teil 2

Heute erhielt ich ein Rückmeldungsmail, von dem nun „ehemaligen Kuss-Jungmann“ (32) den ich Anfang des Jahres Kuss-entjungfern durfte, wie es ihm nach unserem zweiten Treffen, als ich bei ihm gewesen bin, ergangen war. ❤

Hey =)

Wie versprochen, möcht‘ ich dir nun etwas ausführlicher beschreiben wie es mir geht.

Es war ein unglaublich schöner Abend.
Ich bin beeindruckt von der Harmonie die wir hatten – dass du Dinge angesprochen hast anstatt angespannt zu sein und dass ich die Dinge annehmen konnte ohne eingeschnappt zu sein. Beeindruckt von der Geduld und Führung die du übernommen hast, ohne zu überrumpeln.
Es hat mich angetörnt dass du weißt du willst und es gezeigt hast – dass du mich quasi vernascht hast^^ Dass du mir das Gefühl gegeben hast begehrt zu werden, ganz und gar von dir vereinnahmt werden.

Ich mag wie du schmeckst, wie wir unseren Rhythmus gefunden und uns erforscht haben. Es war geil dich mit der Hand befriedigen zu dürfen und zu hören das es dir gefällt, während wir uns küssten. Es war eine… ein sehr bestätigendes Gefühl das du mit mir zum Orgasmus gekommen bist.
Es war irrsinnig schön die ganze Zeit über, Körper an Körper zu sein und die Energie zu spüren.
Die Zeit ist wie im Flug vergangen, ich habe jede Minute genossen, konnte mein Glück kaum fassen und hätte noch stundenlang mit dir so liegen können.

Das alles musste sich erstmal setzen. Denn obwohl ich eigentlich voll bei der Sache war, war es ein Teil von mir doch nicht. Es war als wäre tief in mir drinnen trotz allem immer noch eine Mauer vor dem innersten, die verhindert hat das ich mich wirklich ganz und gar fallen lassen konnte. Weil es etwas neues war, Sexualität und Intimität mit jemand anderen zu teilen.

Ich kenne dieses Reflex-Verhalten bei mir generell bei neuen Dingen – wo ich automatisch versuche einen Schritt nach draußen zu gehen um alles auf mich wirken und beobachten zu können. Deshalb fehlen mir tatsächlich die Worte bei so etwas im ersten Moment. Und deshalb habe ich auch so wenig geatmet, weil ich mich so konzentriert habe auf dich.

Bei der Chemie: Das ist ein weiterer Punkt der dich anziehend macht – dass das so eine starke Reife und Gefestigtkeit ausstrahlt – dass du dem Gefühl folgen kannst, auch wenn andere Sinne dir was anderes sagen.

Ich kann nur nochmal sagen, es war irrsinnig schön mit dir und du bist was ganz Besonderes! Und die Dinge die du gesagt hast, wie dass dir das Kuscheln und Beisammensein mit mir, soviel gibt – das berührt mich tief. Etwas vergleichbares hat man mir noch nicht gesagt.

Liebe Grüße :-*

Diese lange Rückmeldung hat mich sehr gefreut und auch sehr berührt. Insbesondere solch schriftliche Rückmeldungen sind die Schönsten, weil man sie immer wieder nachlesen kann. (-: Das ist wie ein Schatz, den man sich im Laufe der Zeit angelegt hat.

Ich kann das echt nur jedem (besonders jenen mit geringem Selbstwert) empfehlen, sich Komplimente aufzuschreiben, sie zu speichern oder sie in eine tolle Box, in ein hübsches Glas oder Büchlein zu packen, denn soetwas nährt die Seele. ❤

 

 

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Wertschätzende Rückmeldung Teil 2

  1. Was für eine schöne Nachricht – so ehrlich! 🙂 Nur an seiner Rechtschreibung, insbesondere Kommasetzung, könnte er noch ein wenig arbeiten. 😀 😛 Nur Spaß… Die Idee mit den Komplimenten finde ich auch total klasse… Vielleicht werde ich das mal machen. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s