Mailverkehr ODER: Wertschätzung

Heute erreichten mich gleich zwei superliebe Mails. Zum einen von einer Frau, die seit gut einem Jahr bei meinem Blog mitliest und nun das Bedürfnis hatte sich bei mir in einer tollen, langen, „Seelenstriptease-Mail“ zu Wort zu melden und zum anderen ein hochsensibler 32-Jähriger, den ich dieses Jahr Kuss-entjungfern durfte (so fängt das neue Jahr gut an).

Seine Worte an mich:

„Dich zu treffen und so eine intensiv schöne Zeit mit zu verbringen – unter anderem Berührung als etwas normales und schönes zu erfahren und das erste Mal richtig zu knutschn 😉 – war atemberaubend – im übertragenen als auch wortwörtlichen Sinne ;P  Noch mehr überrascht und gefreut hat mich die Tatsache wie unkompliziert ich es aufgenommen habe. Denn glaube mir, verglichen mit dem was ich bisher in diese Richtung erlebt habe, hast du die Skala gesprengt 😉

Dementsprechend schön war es zu erleben das es diese Seite an mir gibt und sie nicht schon versteinert oder verkümmert ist. Mir ist natürlich klar dass das ohne deine Offenheit und Einstellung (und ersten Schritte^^) nicht möglich gewesen wäre – aber du hast nichts erzwungen – hast einen Rahmen geschaffen in dem die Dinge ihren Lauf nehmen konnten – und sie haben einen sehr guten Lauf genommen =)
Und keine Sorge – daraus haben sich jetzt keine Ansprüche oder Eifersüchten entwickelt – auch etwas von dem ich nicht wusste was passieren würde. Aber da du ja ganz klar gesagt hast wie es aussieht, konnte ich das anscheinend auch einfach annehmen^^“

Was für eine Ehre, da ging mir richtig das Herz dabei auf. *.*

colorful-1237242_960_720
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s