Wenn Männer an Milchbrüsten saugen oder: Die Erotische Laktation

Pornos machen’s möglich. Dank der einfachen Verfügbarkeit von Pornos mit der Vielzahl an verschiedenen Fetischen, bin auch ich irgendwann über Still-Ponos gestolpert, in denen erwachsene Männer von Frauen mit dicken Milchbrüsten gestillt werden. Abgeschreckt oder gar abgeturnt hat mich das nicht. Es war eher so, dass ich den Wunsch des Mannes nach dem „gestill werden“ nachvollziehen konnte.

Ich beschäftige mich ja viel mit Psychologie und Erotik und wenngleich das für viele ein Tabu-Thema sein mag, vielleicht sogar „krank“, „abartig“ oder „pervers“ so ist das bei mir so, dass ich auch hier sage: „Jedem das Seine – solange es legal ist, es beide wollen und es niemandem schadet.“

hans-sebald-beham-cimon-und-pero-(after-b.-beham))
Bild: Cimon and Pero‘, 1544 (1849).Artist: Sebald Beham

Eine Frau beschreibt in einem Artikel:

„Ich habe geweint, als meine älteste Tochter endgültig abgestillt war. Ich denke, es hat mir einfach gefehlt. Mein Mann war derjenige, der vorgeschlagen hat, es zu versuchen und es hat uns beiden gefallen. Ich füttere ihn um die vier Mal am Tag.“ Die meisten sprechen davon, dass sie dabei ein neues Gefühl von Vertrautheit und Intimität zu ihrem Partner aufbauen. […]“ Quelle: https://broadly.vice.com/de/article/nz88eg/komm-an-mamas-brust-wenn-frauen-ihren-partner-stillen

Ich kann mir das gut vorstellen, dass das eine neue Vertrautheit und Intimität mit dem Partner hervorrufen kann. Daher hab ich mir mal darüber Gedanken gemacht:

Könnte ich mir selbst nun auch vorstellen, meinen Partner oder andere Männer (auf Fetischbasis) zu stillen?

Die Antwort lautet klar ja. Zumindest jetzt. Da ich selbst noch kein Kind habe, weiß ich nicht wie es dann tatsächlich sein wird mit den ganzen Hormonen die in mir mein Gefühlsleben durcheinanderbringen und Muttergefühle hervorrufen.

Warum ich überhaupt drüber schreibe? Na um es offen anzusprechen. Es gibt so viele Fetische und durch das Internet fällt es uns leichter, Gleichgesinnte dafür zu finden. In der heutigen Zeit sollte es keine Schande mehr sein, unsere sexuellen Wünsche und Bedürfnisse anzusprechen. Aber leider ist es das großteils immer noch.

„In den meisten Erwachsenen-Stillbeziehungen geht es nicht um Age Play oder Machtspiele. Die Leute, mit denen ich geredet habe, wollten sich nicht wie eine Mutter fühlen. Und auch der Wunsch, wieder in seine Kindheit zurückzukehren—wie es oft bei erwachsenen Babys der Fall ist—kommt auf Seiten zum Thema Erwachsenenstillen nur selten zur Sprache. […]“ Quelle: https://broadly.vice.com/de/article/nz88eg/komm-an-mamas-brust-wenn-frauen-ihren-partner-stillen

Schon mal was vom „Nippelgasmus“ gehört? Frauen können durch Stimulation der Brustwarzen zum Orgasmus gebracht werden. Ein nächstes Tabuthema das ich hier ansprechen möchte, ist, dass dies auch während dem Stillen ihres Kindes geschehen kann. Viele Frauen schämen sich dafür, doch auch das ist eine normale Reaktion ihres Körpers. Vor Jahren habe ich darüber mal in einer Frauenzeitschrift einen Artikel darüber gelesen. Sehr interessant.

Weitere Fakten zum Thema Brüste: http://test.supermed.at/7-fakten-die-sie-ueber-ihre-brueste-wissen-sollten-aber-nicht-wissen/

act-841501_960_720

Mehr Literatur zu dem Thema (keine Ahnung ob das Buch  gut ist oder nicht, aber ich hab es beim Googeln gefunden): https://www.amazon.de/Erotische-Laktation-erwachsenen-Milchbildung-erotischen/dp/3981189418

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s