Mailverkehr ODER: Wertschätzung

Heute erreichten mich gleich zwei superliebe Mails. Zum einen von einer Frau, die seit gut einem Jahr bei meinem Blog mitliest und nun das Bedürfnis hatte sich bei mir in einer tollen, langen, „Seelenstriptease-Mail“ zu Wort zu melden und zum anderen ein hochsensibler 32-Jähriger, den ich dieses Jahr Kuss-entjungfern durfte (so fängt das neue Jahr gut an).

Seine Worte an mich:

„Dich zu treffen und so eine intensiv schöne Zeit mit zu verbringen – unter anderem Berührung als etwas normales und schönes zu erfahren und das erste Mal richtig zu knutschn 😉 – war atemberaubend – im übertragenen als auch wortwörtlichen Sinne ;P  Noch mehr überrascht und gefreut hat mich die Tatsache wie unkompliziert ich es aufgenommen habe. Denn glaube mir, verglichen mit dem was ich bisher in diese Richtung erlebt habe, hast du die Skala gesprengt 😉

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Wenn MAN(N) sich selbst ins Aus schießt

Hallo ihr Lieben!

Also das kann ich euch nicht vorenthalten – es gibt leider schon (nennen wir’s mal) „eigene“ Charaktere im Netz – und so auch auf der Lovoo-Page. Aber lest selbst:

ER (21 aus Wien): Hi
ICH (Mina): Hallo (-: Scheinbar bist du einer von der abwartenden Sorte. Mit einem Hi kann man ja zumindest nicht viel falsch machen, es sei denn man schreibt es falsch. Von dem her: Bin schon gespannt, wie es weitergeht. 😉

Ich könnte dich fragen wie lange du hier schon registriert bist, was du so machst im Leben, was du hier suchst, was deine Hobbies sind und den ganzen 0815 Bla Bla den man hier immer wieder liest aber in Wirklichkeit wird es eh nix werden weil wir uns höchstwahrscheinlich wie 99,9 % eh nie treffen werden…. egal also was soll’s. Marina? Weiterlesen

Die Zockerparty und andere Ablenkungen von der Weihnachtsfeier

Ich bin ein sehr emotionaler Mensch – im Guten wie im Schlechten, in den Höhen, wie in den Tiefen. Und wenn ich – so wie bei dem auf der Weihnachtsfeier – Feuer gefangen habe, bedarf es an ordentlichen Ablenkungen, um aus meiner Euphorie und Sehnsucht, die ich für ihn empfinde, rausgeholt zu werden, beziehungsweise muss die Energie/Euphorie umgeleitet werden. Und wie geht das am Besten? Indem man sich ablenkt.

Also beschloss ich was Neues auszuprobieren und suchte nach einer neuen Datingplattform. Diesmal wollte ich es mit etwas „Oberflächlichem“ probieren, indem ich auch so eine JA-NEIN-Gesichtsbilder-Matching-Seite testete, was das Weiterlesen

Weihnachtsfeier mit bzw. ohne Folgen

Ich hatte gestern meine erste Weihnachtsfeier in der neuen Arbeit. Alles in allem war es super! Gutes Essen, lustig war’s, hab viel getanzt und mich sehr wohlgefühlt. Und wie es auf einer Weihnachtsfeier nun mal meistens so ist, lernt man dort (unfreiwilligerweise) Teamkollegen auch etwas besser kennen.

Angefangen hat es mit einer 28 jährigen Kollegin, die älter wirkt und ausschaut und die mir bis jetzt nur vom Hallo-und-Tschüss sagen als sehr streng und reserviert vorgekommen war. Doch beim näheren Gespräch (wo ich praktischerweise am Tisch neben ihr saß), stellte sich heraus, dass sie in Wirklichkeit ganz anders ist und dass meine Eindrücke – wie so oft – nur die beruflichen waren und sie genau wie ich, im privaten ganz anders drauf ist.

In ihrem Fall erzählte sie mir, dass sie auf Frauen steht und sich gerade von einer Kollegin getrennt hatte, die ihren Freund sogar für sie verlassen wollte und dann doch nicht getan hatte. Und im Zuge des Unterhaltens, wagte ich es sie zu fragen (weil sie ja doch schon 5 Jahre im Unternehmen tätig ist), was sie mir denn vom Robert erzählen kann.

Der Robert arbeitet in einem anderen Bereich und fiel mir gleich beim ersten Kennenlernen auf. Er gefiel mir, war irgendwie mein Typ auch wenn ich nicht wirklich was nerdiges ansich hatte, trotzdem war ich vom ersten Moment an auf ihn angesprungen und mein Interesse war geweckt worden. Und wie es nun mal so war, kam dann gleich grinsend von ihr: „Wiesooo? Gfoit er dir leicht?“ Ja, gab ich schüchtern zu und erkundigte mich, ob er Weiterlesen

Ich hab auf ihn gewartet – Happy Birthday zum 18. Geburtstag

Fresh 15
Sweet 16
Sexy 17
Elegant 18
Naughty 19
Tantalizing 20
Tipsy 21

Ich kann warten und ich hab auf IHN gewartet – ganze 10 Jahre. Damals war er (Jahrgang 2000) knuffige 8 Jahre alt und ich lernte ihn in einem Feriencamp kennen. Damals himmelte mich Kelvin dort mit funkelnden Augen an und meinte „I love you“ zu mir. Wie süß! Aber auf Grund dieser Tatsache beschloss ich, zu warten auf ihn, darauf, dass er 18 wird um mal zu schauen, wie er Weiterlesen

Ich 34, er 19 – „Herr Fabian“

In November hatte ich ausgerechnet an meinem Geburtstag eine Begegnung beim Bäcker mit einem langhaarigen Jüngling. Als 1999er Jahrgang gehört er zu meinen jüngsten Bekanntschaften – und somit bleibt’s dabei: Ich werd älter und die Boys werden immer jünger (ANMERK: aber Hauptsache sie sind zumindest 18!).

Folgende Situation: Ich wollte wissen, womit das eine Törtchen dort gefüllt war, und die Verkäuferin die mich bediente, konnte mir das nicht sagen. Also nahm ich das als Anlass um den daneben-stehenden jungen Mann, dessen Namensschild verriet: „Ich bin neu hier – Fabian“ danach zu fragen: „Herr Fabian, können Sie mir vielleicht sagen, Weiterlesen

„Machst du auch eigentlich was mit Behinderten?“

Geht mein Helfersyndrom so weit, dass ich mich menschlich auch in „andersartige Gefilde“ begebe? Die Antwort lautet hier wohl „Jain“. Jeder hat so seine Vorlieben und „Beuteschema“. Bei mir sieht das Ganze so aus, dass ich zwar keine Berührungsängste mit kognitiv nicht-beeinträchtigten habe, also wenn z.B. nur wer im Rollstuhl sitzt, ein Bein hat oder einen Arm.

Zugegebenermaßen hatte ich noch nie was mit „Beeinträchtigten“. Es hat sich nicht ergeben.  Zwar hab ich schon mit Rollstuhfahrern Weiterlesen