Die Sache mit der Couch ODER: Wer nicht fragt, bekommt keine Antworten

Ich wurde in zwei Tagen zwei Mal auf die Couch verbannt.

Das erste Mal war gestern, als ich bei dem Linzer von damals nach über 3 Jahren mal wieder übernachtet hatte. Er war so freundlich mir Obdach zu gewähren, weil ich einen Aushilfsjob in Linz an Land gezogen hatte, der um 01:00 in der Nacht endete.  Als ich ihn angerufen hatte, war ich erfreut, dass es seine Nummer noch gab und dass er freudig überrascht war, mal wieder was von mir zu hören (er lebte schon damals nur für die Arbeit, machte Überstunden en masse und hatte sonst kaum Zeit für etwas – geschweige denn für mich – daran hatte sich, wie ich erfahren hatte, auch nichts geändert. Somit alles wie eh und je.)

Wenngleich es mich nicht gestört hatte auf der Couch zu übernachten, so war ich doch verwundert, dass er mir mein Bett darauf gerichtet hatte und ich nicht bei ihm im Bett schlafen sollte. Ob es Höflichkeit war oder auf Grund der Tatsache dass es schon spät war, er am nächsten Tag früh raus musste und deshalb nicht Gefahr laufen wollte, von mir durch irgendeine „Bett-Action“ vom Schlafengehen abgehalten zu werden, konnte ich nicht sagen. Aber letztendlich egal, Hauptsache eine Schlafgelegenheit – für die ich ihm sehr dankbar war.

Und dann gab es heute noch Typ 2: Michael (27, der mit den High Heels)
Ich heute bei ihm in Oberösterreich auf der Couch übernachten. Er ist einer der auch noch auf meiner imaginären „to do“-Liste in Sachen Körperkontakt Weiterlesen

Werbeanzeigen

Reife und erfahrene Frau kennenlernen

Ich bin Hobbytexerin. Ich schreibe in meiner Freizeit nicht nur für meinen eigenen Blog, sondern auch für diverse Auftraggeber zu unterschiedlichen Themen. Meine jüngste Recherche führte mich auf diese Seite:

https://www.singleboerse.at/cougar-dating/reife-frauen-kennenlernen

Und ich führe diesen Link deshalb hier an, weil das Geschriebene dort eigentlich total wahr ist. Da ich ja mit meinen 34 Jahren von den Jünglingen auch immer wieder als ältere, erfahrene Frau bezeichnet werde, komm ich nicht drum rum, da einige Punkte anszusprechen.

Ältere Frauen kennen lernen – wie geht man vor? Was tun? Wie stellt man es am besten an?

–> REGEL 1: Verzichte auf Spielchen

Weiterlesen

Das NERD ALERT im Viperroom – mein Fortgeh-Pflichttermin

nerd alert

Das Nerd Alert ist als Fan von Nerds MEIN PFLICHTTERMIN seit ich es im Mai 2018 entdeckt habe. Es findet 2x im Jahr im Viperroom statt und vom Publikum her fühle ich mich genau dort am wohlsten. 🙂 Angefangen von Goths über Nerds mit Fan-T-Shirts und Cosplayern ist hier alles vertreten. Aber auch als „Normalo“ ist man dort willkommen.

Dieses Jahr (am 11.5.) hatte ich allerdings dort kein Glück in Sachen „nerdige“ Typen aufreißen (ganz passend zu meiner diesjährigen Mai-Flaute, siehe meinen anderen Blogartikel). 3x hatte ich es versucht. Der erste (1999er Jahrgang) den kannte ich schon vom letzten Nerd Alert im Sept. 2018. Allerdings war der in Begleitung da, wo ich dann ein wenig mit ihr (1995er Jahrgang) geplaudert hatte und sie mir schilderte, dass da zwischen ihnen was läuft und es gut in Richtung Weiterlesen

Na wie geht’s euch? ODER: Wonnemonat Mai – von Wonne (bis jetzt) keine Spur…

Normalerweise mag ich ja dieses Smalltalk-Floskel so gar nicht, aber in dem Fall ist sie doch gerade sehr hilfreich. Normalerweise schreib ich auch (hier) gar nicht so wie es mir geht, aber in dem Fall ist wohl „es rauszulassen“ die bessere Variante, als es sich anstauen zu lassen.

Wir haben Mitte Mai und (gefühlt) die letzten zwei Wochen hab ich mich immer wieder energielos gefühlt, kraftlos, müde, erschöpft, „unrund“. Deswegen hab ich mich auch unlängst auch aus den Erotikforen zurückgezogen. Ich pack’s grad nicht in die Beantwortung der ganzen Mails so viel Energie reinzustecken. Die übrig gebliebene Energie brauche ich in erster Linie für mich, meinen Job und meinen „kleinen Kreis“. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis so umgekehrt habe, dann ist es einigen zwecks Energielosigkeit auch so gegangen… Vielleicht kann das ja wer von euch, meinen Lesern auch bestätigen…

Die Jägerin ist auf der Suche nach einem Sommerjob

Wir haben Mitte Mai und die Jägerin ist auf der Suche nach einem Sommerjob.
Mein Job geht nur bis Juni und danach brauch ich was um über den Sommer zu kommen. In einem Wirtshaus Weiterlesen

Anno 2009 ODER: Man sieht/liest sich immer zwei Mal! ;-)

Leute das glaubt ihr nicht! Das klingt schon fast wie im Film! Ich glaub es irgendwie selber kaum, so surreal! Ich kann es kaum erwarten, das abzusenden um es mit euch zu teilen!

Heute war ein Mail in meinem E-Mail Postfach:

Donnerstag, 09. Mai 2019 um 21:06 Uhr
Von: ***_****@gmx.at
An: An_Mina_@sags-per-mail.de
Betreff: Anno 2009

Hallo Mina,

ich bin über deinen Blog gestolpert und habe mir nach und nach alle deine Einträge zu Gemüte geführt. Ein durchaus spannendes Lebenskonzept das du da verfolgst!

Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass du davon schreibst, wie Du immer wieder Leute im Zug/ÖV ansprichst.
Als Bahn-affiner Mensch fand ich das zuerst einfach nur eine gute Idee. Aber langsam erinnerte mich diese Vorgehensweise an etwas, ich konnte aber nicht genau sagen woran – bis ich von den alten Fahrscheinen las. Und da fiel der Groschen: Ich habe auch mal so einen Fahrschein bekommen, und zwar im Jahr 2009 in OÖ. Weiterlesen

Yay (oder: hilfe!) – ich polarisiere!

Heute in meinem Postfach:  Ein Unbekannter schrieb mir nachdem er wohl mein Profil gelesen hatte: „Ist das dein Ernst?! Du bist einfach nur eingebildet!“

Und ein anderer (21) meint zu genau zu diesem Thema, als ich ihm dies schilderte:

wissen woran man ist - direkt zu sich stehen_

Dem pflichtete mir wer anderer auch bei:

martin chat

Seit ich angefangen habe mich zu leben (~ im Jahre 2015) ist eine Menge passiert. Ich hab nicht nur diesen Blog gestartet, dieses Radiointerview gemacht, sondern ich bin auch raus aus meiner Komfortzone. Raus, aus dem Glauben, dass ich Weiterlesen

Gedanken… ODER: entmystifizieren wollen…

moon-3656139_960_720

 

Ich sitze da, und grüble was du für mich bist.
Doch anstatt dass ich unsere gegenseitige Verbundenheit und das Vertrauen bloß genieße, grüble ich und will es (ganz typisch Mina) eben auch verstehen. Begreifen.

Ich hab dich für mich hergewünscht, wollte solch einen tollen, bereichernden Menschen finden, und nun bist du da, und es ist nach insgesamt vier Treffen immer noch so surreal, weil es so harmonisch ist.

Wir schwingen im Gleichklang, surfen auf einer Welle, sind auf einer Ebene, auf Augenhöhe. So schön, fast schon irgendwie Weiterlesen