Mein geiles Halloween 2019

Da geht man auf eine Halloweenfeier und erhofft sich einen schönen, gemütlichen Abend mit BESTENFALLS knutschen und dann… tja dann… dann kommt alles anders als gedacht. *g*

Aaalso alles fing damit an, als ich mit meinem „Wikinger“ (28), der als Teufel verkleidet war, ein Etablissement in Wien namens „Schwelle“ besuchte. Das ist dort kein Swingerclub, sondern ein Veranstaltungszentrum, das „für Körperkontakt aufgeschlossen“ ist. Es ist im Grunde aufbereitet wie ein großes Wohnzimmer, mit Couchen, Tanzbereich aber es gibt auch eine abgetrennte Kuschelzone, wo Matratzen aufliegen und neben Gleitgel, Massageöl und Peitschen auch Kondome zur Verfügung stehen. Wem danach ist, der kann sich dorthin zurückziehen. Und im Zuge des Abends lernten wir dann einen Weiterlesen

„Genau sowas hab‘ ich schon lange vermisst: Die Zärtlichkeit, das Kuscheln…“ ODER: Das perfekte erste Treffen zu zweit

Ich hätte auch „das perfekte erste Date“ schreiben können. Aber ich mag die Bezeichnung „Date“ nicht – weil es für mich einfach nicht zutreffend ist. Was früher als Rendez-vous galt, ist heute ein Date. Doch für mich ist die Bezeichnung nicht stimmig, wenn ich keine amourösen Absichten habe.

Heute hatte ich zum ersten Mal zu zweit mit Johann getroffen. Wir hatten uns am Freitag im Zuge einer Plaudergruppe kennengelernt (auf groops.at, wo man fremde Leute treffen kann, die gemeinsame Interessen haben und man dann in der Gruppe etwas trinken geht um sich kennenzulernen oder in der Gruppe eine gemeinsame Unternehmung wie Yoga, wandern, Rad fahren, walken oder was auch immer macht). Er (26) saß neben mir und er war mir schon beim Reinkommen ins Café positiv aufgefallen, sodass ich ihm mit einem strahlenden Lächeln begrüßt habe.

Im Laufe des Abends konnte ich dann auch mit einer anderen Person Platz tauschen, sodass es mir gelungen war, neben ihm zu sitzen. Im Zuge des Plauderns, schrie alles in mir nach Weiterlesen

Offen, ehrlich direkt: Die Kunst der klaren Ansage

Warum lange um den heißen Brei herumreden? Warum flirten oder dezente Andeutungen machen (die die meisten Männer eh nicht checken), wenn‘s direkt auch funktioniert? Gut, klar, es gibt manche, die verschrecke ich mit meiner direkten Art, aber hey: auf Tinder soll‘s ja auch nicht anders ablaufen.

Wissen was Sache ist

Mein jüngstes Erlebnis hat es mir wieder gezeigt: Direktheit bringt einen weiter. Also schrieb ich ein Sms an einen meiner Kennenlern-Kontakte: „Könntest du dir vorstellen mich zu küssen?“ Und prompt kam zurück: „Ja, das könnte ich mir sogar sehr gut vorstellen. :-)“ Und schon weiß man mehr.

Anderes Beispiel: Gut, zugegeben, da war ich indirekt direkt. Aber dennoch, wären sicher andere Leute anders vorgegangen… Wir hatten uns im Zuge einer Plaudergruppe kennengelernt (auf groops.at, wo man fremde Leute treffen kann, die gemeinsame Interessen haben und man dann in der Gruppe etwas trinken geht um sich kennenzulernen oder in der Gruppe eine gemeinsame Unternehmung wie Yoga, wandern, Rad fahren, walken oder was auch immer macht). Er (26) saß neben mir und Weiterlesen

Vom Jagen, Erlegen und Weiterziehen

jägerin2Ich bin ein katzenhaftes Wesen. Eine Freigängerin. Eine Streunerin. Ich schätze zwar mein sicheres Zuhause, aber genauso schätze ich meinen Freilauf, wo ich „jagen“ gehen kann. Die jungen Männer als „Beute“ die ich mir da so anlache, die sind nicht alle immer zum mit-nach-Hause-bringen geeignet. Manche bringe ich zwar stolz in mein Refugium mit (um sie dann auch in meinen Freundeskreis zu integrieren) aber Weiterlesen

Von der Kussjungfrau, die Dank mir nun keine mehr ist; Kristijan 21

Eigentlich war er nur ein normales Kennenlerntreffen. Wir hatten uns im Sommer zum Schwimmen auf der Donauinsel verabredet gehabt und super-entspannt und angenehm geplaudert. Nicht mehr, nicht weniger.

Eigentlich war es „ganz nett“, insofern, dass man sich sieht, miteinander plaudert, und das war’s dann. Tja,… eigentlich… und dann kam alles anders.

Ich hatte Kristijan (1998er) in einem Erotikforum kennengelernt. Er hatte mich angeschrieben und wie gesagt, ich dachte das war’s dann. Doch dann meldete er sich erneut bei mir – auf ein Inserat, wo ich geschrieben hatte:

>> Tausche Erfahrung gegen deine „Jungfräulichkeit“ <<
Wo ich bewusst darin junge Männer aufforderte, sich bei mir zu melden, sofern sie noch nie geküsst haben. Und auf das hinaus hatte sich Kristijan dann nochmal bei mir gemeldet und mir das „gestanden“. Und ich muss zugeben, dass DIESE Tatsache ihn erneut interessant für mich gemacht hatte, sodass ich ein zweites Treffen mit ihm in Erwägung zog. Und dieses Treffen ereignete sich dann gestern auf der Donauinsel. Zum Glück hatten wir sonniges Wetter und noch angenehme 20 Grad, weshalb da mein Vorhaben besser umzusetzen war.

Ich in durfte wieder Lehrerin spielen, und war somit wieder ganz in meinem Element. *-* Also suchten wir uns ein windstilles Plätzchen im Grünen, er breitete das mitgebrachte XL-Handtuch aus und es hatte dort richtiges Urlaubsfeeling, weil Weiterlesen

Ungeplanter Testlauf – erfolgreich bestanden

Mein „Wikinger“ und ich waren heute auf einer Einweihungsfeier eines Jugendzentrums. Da kannte ich die päd. Leitung (weiblich, 23) persönlich – sie ist eine ganz liebe Freundin von mir. Jedenfalls war ich froh dass er mit war, denn die Leiterin hatte ja nicht nur mich zu begrüßen sondern gut 40 andere Leute auch, bevor sich dann jeder auf die Kuchen und Torten stürzte.

Gut dass er da war, denn ich hab mich wiedermal Weiterlesen

Gebrauchter Spielgefährte in liebevolle Hände abzugeben

Da ist ein 1992er Jahrgang in meinem Leben, den ich inzwischen schon um die zwei Jahre kenne. Er wurde mir einstmals über einen gemeinsamen Freund vorgestellt. Ein lieber, ruhiger Mensch mit angenehm-herzlicher Ausstrahlung und ich empfinde ihn als absolute Bereicherung in meinem Leben.

Mit diesem jungen Mann war ich ein paar Mal intim, aber da ich nur unregelmäßig in Wien bin, er gerne reist und viel unterwegs ist und ich auch beruflich Weiterlesen