Den eigenen Freund an die Freundin hergeborgt

Tja, also gestern war es so weit, ich hab meinen Freund erstmals an eine Freundin „verborgt“. Das Ganze geschah gestern relativ spontan im Zuge einer Partynacht.

Wir waren auf der Donauinsel, wo gestern ein free Goa Tanzevent stattgefunden hatte. Die Leute waren entspannt und supergemütlich drauf. Er (Moritz, 23) hatte sich vorab mit vier seiner Freunde (alle zwischen 23 und 25) und mich da mitgenommen. Seinen besten Freund hatte ich schon gekannt, die anderen drei waren neue Gesichter für mich. Gegen 20:00 waren wir dann auf dem Weg zur Donauinsel.

Dort saßen die Leute schon gechillt in der Wiese in kleinen Gruppen zusammen. Zwischendurch wurde getanzt, Wasser oder Bier getrunken um sich dann doch wieder zurück in die Runde zu gesellen. Alles sehr entspannt.

Am späteren Abend holte ich dann noch eine Freundin von mir (Stella, 24) hinzu, denn sonst wär‘ ich die einzige Frau in der Männerrunde gewesen und der ganze Testosteronüberschuss hätt mich auf Dauer sonst nur unrund gemacht. Gegen 23:20 war sie dann da (sie kam direkt aus der Arbeit). Sie tickt genau wie ich: Nichts rauchen, keinen Alkohol trinken und auch sonst keine Bewusstseins-Veränderungsmittel. Einfach nur Wasser trinken, tanzen, chillen und eine tolle, lustige, gemütliche Zeit haben.

Die Massage

Der erste Körperkontakt zwischen Stella und Moritz fand statt, als ich von seinen Kopfmassagekünsten schwärmte, die sie doch auch mal ausprobieren solle. ^^ Und das tat sie in weiterer Folge dann auch. Wenngleich ich meinte, eine anfängliche Unsicherheit und Anspannung zu merken (so nach dem Motto: „Soll ich mich da jetzt wirklich von ihrem Freund massieren lassen?“) so hielt diese (wenn dem tatsächlich so war) nicht lange an, denn schon bald lächelte sie und begann auch kurz danach zu stöhnen, weil sie es so sehr genossen hatte.

Im Laufe des Abends wurde die Stimmung irgendwie immer flauschig-bauschiger. (Anders kann ich das gerade nicht erklären.) Also fragte ich Moritz, ob er was dagegen hatte, wenn ich mit Luca kuschle. Und er hatte nichts dagegen – denn er selbst hatte mir im Zuge des Abends schon mitgeteilt, dass er Stella total scharf findet. Also hab ich mich zu Lukas gekuschelt und Moritz sich zirka zeitgleich zu Stella.

Kuscheln, streicheln, berühren

Sie war irgendwie perplex darüber, dass wir so offen damit umgingen. Wenngleich sie wusste, dass er und ich eine offene Beziehung haben und sie ihn doch erst an diesem Abend persönlich kennengelernt hatte, so war es doch ungewohnt für sie, dass wir ein anderes Konzept lebten, als so viele andere Paare. Auch die Tatsache, dass er sie scharf findet, hab ich ihr offen, direkt (und mit seinem Segen) zuvor noch mitgeteilt, worauf hin sie meinte, man schaffe es ja nicht oft sie mundtot zu machen, doch nun sei ihr das durch diese Aussage soeben gelungen. ^^

Na jedenfalls kuschelten sie dann miteinander und ich war happy, weil Moritz so happy war und sichtbar die Situation so genoss – weshalb ich mich auch supergut entspannen und in Lukas‘ Arme fallen lassen konnte. Wenig später gesellte sich dann auch noch Moritz‘ bester Freund dazu und sie kuschelten zu dritt! ❤ Was für ein schöner Anblick! Soooo süß! Daraufhin musste ich davon ein Foto machen! Diesen unvergesslichen Moment festhalten.

Ich hatte den Abend sehr genossen – und wie das halt in einer offenen Beziehung ist – auch null Eifersucht verspürt. Im Gegenteil, ich hab mich einfach gefreut, dass er so eine schöne Zeit hatte.

srr.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s