Das Interesse eines Mannes wecken oder ihn gar verliebt machen?

Sergej Linz sagt in dem Video, dass Frauen zwei Fehler machen, wenn sie einen Mann kennenlernen wollen. (Beispiel hier in einem Lokal.) Entweder sie ignoriert ihn, wenn er merkt, dass sie zu ihm rübersieht oder das Gegenteil: Sie ist zu offensiv und redet/flirtet mit ihm und ist für ihn leichte Beute. Stattdessen solle man „tröpfchenweise“ – wie ein Parfum – Signale versenden.

Ich meine dazu, dass sein Tipp VIELLEICHT bei „Normalos“ oder „Machos“ funktionieren KÖNNTE, aber nicht bei meinen schüchternen „Nerds“ die ich so kennenlerne. Bei die brauchen zumeist den „Vorschlaghammer“ – weil es mir immer wieder passiert ist, dass es Jungs gibt, die einfach keine subtilen „Signale“ lesen/deuten können. ^^ Woran das liegt, kann ich nicht sagen aber solche Erlebnisse sind keine Einzelfälle.

Daher spreche ich bei Sympathie Themen direkt an oder kann mich schon mal in Form von einem schwungvollen einhängen (=unterhaken) beim Spazierengehen mein Interesse offensichtlich bekunden. (-:

Ansonsten, wenn mir mal kein „Nerd“ unterkommt, bin ich die Jenige, welche ein „ich schau her, ich schau weg“- Spielchen betreibt. Anquatschen, flirten, direkt sein, liegt mir kaum bis gar nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s