Erregt nach der Nachhilfestunde

Ich hab einen Nachhilfeschüler zugeschanzt bekommen. Ja, RICHTIGE Nachhilfe – in Englisch. Heute hatte ich die erste Stunde mit ihm. Wir waren uns gegenseitig sympathisch und als ich ihn zu Beginn gesehen hab, wow, da wurde ich innerlich schon nervös. ^^“ Er is zuckersüß und schon mitten in der Pubertät. Männliche Statur, männliche Hände, hatte bereits den Stimmbruch, ist etwa gleich groß wie ich und sieht wie 15 aus obwohl er erst 13 is. Am liebsten hätt‘ ich ihn umarmt und abgebusselt.

Dank eines aufmerksamen Lesers, hab ich im Zuge eines anderen Blogartikels neue Fachausdrücke gelernt. Da ja alles irgendwo einen Namen hat, hat dieses „Interesse“ für Jungs in der Pubertät auch einen Namen. Das nennt man dann nicht mehr Pädoph. sondern Ephebophilie (Interesse an Jugendlichen von der Pubertät bis in die frühen 20er).

Das wird wohl in Zukunft, eine ziemliche Herausforderung für mich werden, mit dem zu arbeiten, denn zugegeben, irgendwie kam ich da dann schon ein wenig erregt aus der Nachhilfestunde…

Ich frag mich, wie andere Nachhilfelehrer mit sowas umgehen. Also wenn das hier ein anderer Nachhilfelehrer sieht, würde ich mich freuen, mich mit ihm/ihr darüber auszutauschen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Erregt nach der Nachhilfestunde

  1. Ein heikles Thema über das eine Frau gefahrloser schreiben darf wie ein Mann.
    Verdrehen mal die Geschlechter und stelle Dir vor ich würde davon schreiben, dass ich beim Anblick einer 13-jährigen erregt wäre. Uiuiuih, hier wäre etwas los!!!
    Ich Bewunderer die Lehrer, die vor einer Klasse mit sommerlich gekleideten Teens unterrichten müssen. Gerade die 15-18 jährigen sind doch oft sehr sexy.

    Gefällt mir

    • Mag sein, dass eine Frau gefahrloser schreiben „darf“, aber nichts desto trotz ist es genau so heikel. In der Fantasie darf man alles. Ich sehe die Gefahr darin, wenn man es tatsächlich in die Praxis umsetzt.

      Mit Interesse hab ich schon damals damals den Skandal bei uns in Österreich mitverfolgt: https://www.woman.at/a/ihre-liebe-skandal-happy-end „Gefühle und Gericht: Als 40-Jährige trainierte Renata Ervins Handballmannschaft – und verliebte sich 2009 in ihn. Das Problem: Er war erst 13. Als ein Verwandter Anzeige wegen „schweren sexuellen Missbrauchs eines Unmündigen“ erstattete, wurde sie zu einer 22-monatigen Freiheitsstrafe verurteilt.

      Verlobung, Baby und Standesamt: Bei einer Reise nach Budapest hielt Ervin im Juni 2011 um die Hand von Renata an. Schon im Juni 2012 kam Tochter Noemi zur Welt – und war auch schon bei der standesamtlichen Trauung im August 2012 mit dabei.“

      http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Mein-Sohn-13-liebt-eine-40-Jaehrige/6688875

      Ein Ausnahmefall, da es sich bei den beiden tatsächlich auch im Liebe handelte und bis heute anhält. Liebe strebe ich gewiss nicht an. Es ist nur wiedermal wie mit dem Essen…: Man würde schon gerne kosten/anknabbern was man da aufgetischt/vorgesetzt bekommt… (Was aber eben nicht heißt dass ich das dann auch tatsächlich tun würde. Ich hab Respekt vor dem Alter und mein jüngster war bisher immer noch 18.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s