Böses Mädchen – Mina’s dirty Playlist

Let’s talk about sex baby!

Vor kurzem wurde ich von einem Abonennten meines Blogs gefragt, welche Musik ich hören würde und er würde sich einen Blogeintrag dazu mit „meiner“ Musik wünschen.

Okay, dem leiste ich natürlich gerne Folge.
Ein Wort der Warnung: Manche Lieder sind amüsant, andere sind bewusst provokativ, andere vielleicht etwas schräg und andere wiederum Folter für die Ohren. Aber glaubt ja nicht, nur weil ihr diesen Ausschnitt aus meinem Musikordner kennt, dass ich deswegen einen sehr schrägen und grauenvollen Musikgeschmack habe. Das ist nur ein kleiner Teil von vielen Genren und diese Lieder höre ich nicht täglich.

Hier sind sie also nun: Mina’s Top 40 an (mehr oder weniger) versauten Liedern aus meinem Repertoire (nicht nach Priorität geordnet). Lieder der Gothic-Szene sind hier mit „[G]“ gekennzeichnet. Lieder aus dem Bereich Gothic Industrial mit [G+I]. Viel Spaß!

1 Eisbrecher – Schwarze Witwe [G]

2 Großstadtgeflüster – Ich muss gar nichts [eigentlich kein typischer Gothic-Stil, hat aber die Gothic-Szene für sich adaptiert.]

3 Scooter – Lass uns tanzen (Night Version)

4 Dirk van Dark – Exzess [G+I]

5 Aranea Peel – Ich weiß nicht zu wem ich gehöre (Cover von Marlene Dietrich und das spricht mir einfach aus der Seele.) [G]

6 LAB – When Heaven Gets Dirty („Oh she’s great when she’s good – when she’s bad, she’s better“ (-; ) (das wohl melodisch-klangvollste von meiner Liste hier)

7 Ordo Rosarius – Imbecille (my idiot lover) (das is langsam und ruhig)

8 VSB – Whore of god [G] (auch eines von der ruhigeren Sorte)

9 Steinkind – Larissa [G]

10 Steinkind – Trink mich (Achtung, nichts für schwache Nerven!) [G]

11 Centhron – Dreckstück [G+I] (Das ist ein Ausnahme-Lied. Eigentlich ist das Gekreische hier wirklich gar nicht meins, aber weil es so schön provokativ ist und wir im Gothic-Club dazu tanzen, musste es einfach in meine Playlist aufgenommen werden.)
https://www.youtube.com/watch?v=jYqAOwcvLYs (mit einer Kostprobe davon im Video wie wir Goths tanzen)

12 Agonoize – Koprolalie (oder wie ich es nenne: „Das fick-mich Lied“)

13 Noisuf-X – Hit Me Hard [G+I]

14 Basis – Ich liebe mich (aus den 90ern noch, lang, lang ist’s her…) (auch eher ruhiger)

15 Trynamite – Scheiß Männer

16 Stereo total – Liebe zu dritt
https://www.youtube.com/watch?v=fodY7SKJ0_8 („Isch liebe es, Liebe zu machen, am liebsten zu dritt. Ich liebe es von vier Händen gestreichelt zu werden. Ist der eine müde, der zweite ist fit – bei der Liebe zu dritt.“

17 DJ Ozy – Jucy Pen (das is so schlecht, dass es schon wieder gut ist)
https://www.youtube.com/watch?v=UbiXZVYTETI (und der Videoclip ist schon grenzwertig hin zum Porno…)

18 JBO – Im Wagen vor mir fährt ‘ne geile Ficksau (is mir eigentlich viel zu derb, aber man muss es zumindest einmal gehört haben – natürlich kenn ich auch das Original – welches mir viel lieber ist) https://www.youtube.com/watch?v=pn98gO5H9Gw

19 Die Hinichen – Gruppensex im Pensionistenheim (Achtung derb und im Wienerdialekt! Hierfür braucht man einen starken Magen! Ein paar Übersetzungen: Kleschn=Fotze boschn=knallen/krachen, eam=ihm, des=das, speibn=kotzen, owe=runter, wia deppat=wie verrückt,Gusto=Lust auf, zaach=zäh, dawischt=erwischt, Schwaaf=Schweif/Schwanz, ausse=hinaus, Pappn=Fresse, Kuchl=Küche, hoit=halt/eben, auszaaht=ausgeleiert, Rean=Röhre) https://www.youtube.com/watch?v=Jj2_LV1XVjg

20 Stephan Remmler – Keine Angst hat der Papa mir gesagt (als er dann solo unterwegs war nach Trio – ihr wisst schon: Da, da, da) (Ich find dieses Lied wie die Lieder von der EAV: Er spielt auf etwas an, ohne konkret zu werden – ich mag solche Wortspiele)
https://www.youtube.com/watch?v=uVoezdvpECY Und das Video fand ich als Kind auch schon lustig…

21 Crème de la Crème – Handbetrieb (ja, sogar Sprechgesang ist dabei, wer hätte das gedacht…)

22 Die Ärzte – Bitte bitte lass mich dein Sklave sein

23 50 Cent – Candy Shop (habt ihr da schon mal auf den Text geachtet? „I take you to the Candyshop, I let you lick the lollypop. Go ahead girl, don’t you stop, keep goin’ til you hit the spot. […] got the magic stick, I’m a love-doctor, […] play with the stick, […] I’m meltin’ in your mouth girl, not in your hand…” )

24 Sofaplanet – Liebficken

25 Touch and Go – Would you go to bed with me

26 Vengaboyz – Cheekah Bow Bow
https://www.youtube.com/watch?v=Ld9ikLYQSWc (auch hier wieder diese tolle 2deutigkeit. „The way you used your joystick […] my disc was not protected and now I am infected.

27 Victoria Beckham – Not such an innocent girl (als Ex-Spice Girls Fan hab ich mich natürlich auch für die weitere Karriere der Mädels interessiert und dieses Lied damals in meine Playlist aufgenommen) https://www.youtube.com/watch?v=jjzFxHvyG5Y

28 Trude Herr – weil ich so sexy bin (einfach weil Nostalgie *.* )

29 Trude Herr – Ich brauch’ keine Schokolade (Nostalgie pur – das musste einfach mit dazu)

30 Sabrina – Boys, Boys Boys („I’m looking for a good time“. Ja, die ältere Generation wird es noch kennen… Erinnerung eben ^^)
https://www.youtube.com/watch?v=9Qt9PiKxN54 (wet T-Shirt lässt grüßen^^)

Nun ein paar Lieder mit Stöhnfaktor:

31 E-Rotic – Max don’t have sex with your ex (auch hier lassen die 90er grüßen)

32 E-Rotic – Fred come to bed (das ist sozusagen der zweite Teil von Max don’t have sex)

33 Rednex – The way I mate

34 Samantha Fox – Touch me (als Kind der 80er einfach eines meiner Favoriten trotz Stöhnens…)

35 French Affair – Sexy

36 Musical Jekyl & Hyde – Schafft mir die Männer ran

37 Musical Jekyl & Hyde – Mädchen der Nacht

38 Musical Elisabeth – nur kein genieren

39 Gunter – Ding Dong Song (viele kennen es schon, ist immer wieder ein lustiges Highlight für zwischendurch ^^)

40 AND ONE – Shouts of joy (zum Abschluss noch was Braves im 80er-Stil) [G]

So das war’s für’s Erste. Eigentlich wollt’ ich ja nur 20 Lieder auflisten, aber wie das nun so ist: „Das muss dazu, und das auch, ach ja und das darf auch nicht fehlen…“ ^^ Und schon waren es 40.

Wenn ihr jetzt meint, die Gothic-Musik ist nichts für euch, dann kann ich auch hier nur anmerken: Es ist ein AUSSCHNITT – ein paar Liedern von zig Variationen. Diese Szene ist auch musikalisch sehr breit gefächert, aber da es ja hier um Sex ging, hab ich bewusst die provokativen gewählt. Und: Wie man anhand Ärzte und Co sehen kann, greift nicht nur die Gothic-Szene dieses Thema auf.

Ich freu mich über eure Kommentare wenn ich euren Horizont erweitern konnte oder euch nostalgische Erinnerungen bescheren konnte. (-:

Advertisements

5 Gedanken zu “Böses Mädchen – Mina’s dirty Playlist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s